KONS - PARO - KFO

Dr. Carmen Anding, Bern, Schweiz | Dr. Peter Göllner, Bern, Schweiz | Prof. Dr. Anton Sculean, Bern, Schweiz

GAK Spezial 2017 | 30.06.2017 | 09:00 Uhr

Editorial

 

Liebe GAK Mitglieder

Sehr verehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen

Intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit gehört zu den wertvollsten und interessantesten täglichen Bereichen unserer Profession. Man potenziert das eigene Wissen und den fachlichen Verve.  Der Patient erhält einen deutlichen Mehrwert, da sich durch die Weitung des Blickwinkels das Behandlungsziel optimiert.

Die Zukunft unseres Berufes liegt, neben der Prophylaxe, vor allem auch in den Disziplinen Parodontologie, Ästhetische Zahnheilkunde und Rekonstruktion nach non-kariösem Verlust der Hartsubstanz oder genetisch bedingter Aplasie von Zähnen. Der Patientenwunsch nach Ästhetik und Funktion sowie die Optimierung vieler  zahnärztlicher Rekonstruktionen durch vorherige Zahnstellungskorrekturen bringen häufig die Orthodontie mit in den therapeutischen Plan. Die Schnittstelle „KONS – PARO – KFO“ stellt in der modernen Zahnheilkunde eine wichtige, wenn nicht gar die wichtigste, Interdisziplin dar.

Bei der Referentenauswahl für unser Kongresswochenende war es unser erstes Anliegen einen authentischen und täglich aktiven Behandlerkreis als Referententeam zu engagieren. Carmen Anding, Peter Göllner und Anton Sculean behandeln seit vielen Jahren gemeinsam auf exzellentem Niveau ihre Patienten. Darüber hinaus bedienen die universitäre Nähe und das wissenschaftliche Arbeiten der Referenten den Anspruch unseres Arbeitskreises an hochwertige und fundierte Wissensvermittlung.

Viele von Ihnen kennen Carmen Anding bereits als kompetente, charmante und kurzweilige Referentin. Wir hatten Sie vor einigen Jahren zu einem Traumatologie Update im Rahmen einer unserer GAK Nachmittagsveranstaltungen eingeladen. Sie wurde mit stehenden Ovationen durch das Auditorium verabschiedet! Nach universitärer Laufbahn ist Carmen Anding in Bern in freier Praxis niedergelassen. Ihr Fachgebiet ist die Versorgung kompromittierter dentaler Situationen durch Abweichungen in Zahnanzahl und –form  sowie die Versorgung parodontal geschädigter Zähne. Im Rahmen Ihres auf Zahnerhaltung ausgerichteten Behandlungs- und Betreuungskonzeptes hinterfragt sie täglich: Wie können umfangreiche invasive Rekonstruktionen vermieden werden? Wie kann ich reversibel und atraumatisch arbeiten? Wie kann ich dies souverän mit aktuellem Composit und Glasfasermaterial erreichen? Wie kann ich meinen Patienten durch meine eigene Arbeit einwandfreie Funktion und Ästhetik bieten und sie glücklich machen?

Peter Göllner ist passionierter Kieferorthopäde. Er betreibt eine Privatpraxis in Bern und veröffentlicht darüber hinaus seit vielen Jahren in Zusammenarbeit mit namhaften deutschen Hochschulen erstklassige wissenschaftliche Arbeiten. Als Referent wird sein inhaltlicher Fokus für die beiden Kongresstage auf der praktischen und nicht der theoretischen Seite liegen. Er wird Patientenbehandlungen und Lösungen aus dem Alltag zeigen die überraschen werden. Um seine Behandlungsziele „maximale Gesundheit, Ästhetik und Funktion“ zu verwirklichen legt er seinen Fokus während orthodontischer Zahnbewegungen auf das parodontale Gewebe. Seine Fälle sind, davon konnten wir uns überzeugen, brilliant.

Als  ordentlicher Professor und Direktor der Klinik für Parodontologie der Universität Bern ist Anton Sculean eine Koryphäe in seinem Fachgebiet. Seine Forschungs- und Behandlungsschwerpunkte liegen in den Bereichen: parodontale Wundheilung, regenerative und plastisch ästhetische Parodontaltherapie, minimalinvasive Parodontaltherapie, Laseranwendung in der Parodontologie sowie Erforschung des oralen Biofilmes. Mit Professor Sculean als parodontalem Behandler stellt sich unser Berner Dreierkreis als perfektes Team dar.

Freuen Sie sich mit uns auf ein spannendes Kongresswochenende. Es wird Sie dazu motivieren das eine oder andere Behandlungskonzept zu überdenken.

ACHTUNG BITTE BEACHTEN SIE:
Die Location für die Abendveranstaltung ist geändert!
Die GAK-Party findet im H’ugo’s, Friedrichstraße 6, 70174 Stuttgart statt.


Ein ´weniger ist mehr´ gilt nicht für den Freitagabend! Nach GAK Manier haben wir für Sie eine rauschende Party organisiert. Das Team des H´ugo´s wird uns kulinarisch verwöhnen, DJ Tom wird Sie auf die Tanzfläche holen und zwischendrin können Sie sich immer mal wieder mit einem kühlem Drink erholen.

Melden Sie sich frühzeitig an, kommen Sie in den Genuss der Frühbucherrabatte und ermöglichen unserem Arbeitskreis damit eine entspannte Veranstaltungsplanung. Lassen Sie sich dieses Highlight zur Jahreshälfte nicht entgehen!

Herzliche Grüße, Ihr

 

Patric Walter

-Präsident GAK Stuttgart e.V.-

(c) Porsche
(c) Porsche

Kursprogramm GAK Spezial 2017

FREITAG, 30. Juni 2017

Zeit Referent Themen
9.00 Uhr   Eröffnung
9.15 Uhr
-10.45 Uhr
Carmen Anding

Zahnmedizin heute:

  • weniger ist mehr.
  • innovative Materialen und Techniken.    
10.45 Uhr   Kaffeepause
11.15 Uhr
- 13.00 Uhr
Peter Göllner

Orthodontie heute Teil 1:

  • Therapie von Aplasiefällen.
  • Gaumenimplantat-gestützte Orthodontie, vertikale und sagittale Problematiken.
  • Therapieintegration dentaler Implantate.
13.00 Uhr   Mittagspause
14.00 Uhr
- 15.30 Uhr
Carmen Anding

Innovative restaurative Zahnheilkunde:

  • Die Versorgung kompromittierter Situationen durch Abweichungen in Zahnanzahl und –form  sowie die Versorgung parodontal geschädigter Zähne.
15.30 Uhr   Kaffeepause
16.00 Uhr
- 17.30 Uhr
Peter Göllner

Orthodontie heute Teil 2: der Kieferorthopäde als Parodontologe

  • Pathophysiologische Zahnbewegung bei Parodontitis.
  • Hart- und Weichgewebsmanagement bei und durch Orthodontie.
  • ASR – Ätiologie und heutige Therapie, Vorteile für den Patienten.
19.30 Uhr   Beginn der Abendveranstaltung

 

SAMSTAG, 01. Juli 2017

Zeit Referent Themen
9.00 Uhr
- 10.45 Uhr
Anton Sculean

Parodontologie heute Teil 1:

  • Biologie, Parodontale Wundheilung, Regenerationstechniken und Materialien.
  • Plastische ästhetische Chirurgie und deren Biologie.
10.45 Uhr   Kaffeepause
11.15 Uhr
- 13.00 Uhr
Anton Sculean

Parodontologie heute Teil 2:

  • Konzepte zur Rezessionsdeckung im Ober- und Unterkiefer, bei  singulären oder multiplen Rezessionen .
  • Interdisziplinäre Herausforderungen, Risikoeinstufung parodontaler Situationen, Unterstützende Parodontaltherapie im gemeinsamen Kontext.
13.00 Uhr   Mittagspause
14.00 Uhr
-16.30 Uhr
Carmen Anding
Peter Göllner
Anton Sculean

Paro-Ortho-Cons Connection

  • Interdisziplinäre Fälle, geplant und umgesetzt.
16.30 Uhr   Vortragsende mit Diskussion