Kieferorthopädie - komplexe interdisziplinäre Therapien – Evidenz und Praxis

Dr. Ute Schneider-Moser, Ferrara, Italien | CV Dr. Lorenz Moser

GAK 233 | 30.11.2018 | 14:00 Uhr

Editorial

Da immer mehr Erwachsene einer kieferorthopädischen Behandlung zustimmen, muss sich der Kieferorthopäde auch in den Bereichen Parodontologie, Prothetik und Kieferchirurgie ausreichende Kenntnisse aneignen und diese entsprechend implementieren. Auch bei Aplasiefällen kann ohne vorherige Behandlungsplanung im Team nicht das bestmögliche individuelle Resultat erzielt werden.

Die Referenten werden anhand der Präsentation verschiedener Patienten komplexe interdisziplinäre Fragestellungen beantworten und moderne Behandlungskonzepte erläutern.